22. Mannheimer Vesperkirche öffnet am 6. Januar

Wenige Tage vor dem Start der 22. Mannheimer Vesperkirche sind auch die letzten Aufbauarbeiten abgeschlossen. Ein wichtiger und langjähriger Partner im Rahmen des umfassenden Beratungsangebot hat mittlerweile seine mobile Arztpraxis aufgestellt: Die Mannheimer Johanniter bieten darin auch in diesem Jahr medizinische Versorgung und Sprechstunden. Letzte Stühle sind gerückt und Tische mit orangefarbenen Decken bezogen worden, so dass aus dem Kirchenraum der Citykirche ein Gastraum geworden ist - ein Gastraum für die Menschen in unserer Stadt. Der Eröffnungsgottesdienst am 6. Januar um 10 Uhr wird den Beginn der vierwöchigen Mannheimer Vesperkirche markieren. Das Eröffnungsmenü zaubern auch dieses Jahr die „Feinschmeckerchuchis“.
 
„Himmelschreiendes Recht“ setzt Auftakt für Predigtreihe

Festlicher Gottesdienst zu Jahresbeginn: „Himmelschreiendes Recht“ – mit diesem Titel eröffnet Pfarrerin Ilka Sobottke am 6. Januar 2019 um 10 Uhr die 22. Mannheimer Vesperkirche in der Kantorei und setzt gleichzeitig den Auftakt zur Predigtreihe „recht.schaffen“ an der Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft mitwirken. Neben Dekan Ralph Hartmann und den beiden Pfarrerinnen Ilka Sobottke und Anne Ressel werden auch Prof. Dr. Ellen Bareis, Dr. Konstantin von Notz und Prof. Dr. Christoph Sigrist Gastpredigten halten. Unter dem Titel „recht.schaffen. Wohnraum für alle?!“ findet in diesem Jahr am 20. Januar um 18 Uhr ein sozialpolitisches Gespräch in der Konkordienkirche statt. Hierzu hat das Team der Vesperkirche Martin Maier, ehemals Wohnungsnotfallhilfe Diakonisches Werk Württemberg, als Impulsgeber zum Thema „Wohnungsnot in Baden-Württemberg und Mannheim“ eingeladen. Im Anschluss diskutieren dazu weitere Experten aus Mannheim: Karl-Heinz Frings (Geschäftsführer GBG), Andreas Ebert (Sozialplaner Fachbereich Arbeit und Soziales, Stadt Mannheim), Marie-Louise Uhrig (Wohnungsnotfallhilfe Haus Bethanien e.V.) und Pfarrerin Anne Ressel. Die Moderation übernimmt die Journalistin Waltraud Kirsch-Mayer.

Gaumenfreude mit den Feinschmeckerchuchis – 10 Jahre Zusammenarbeit

Zum zehnten Mal heißt Bert Schreiber, Europas ranghöchster Hobbykoch und Erfinder der „Mannheimer Kochschürze“, mit seinen „Feinschmeckerchuchis“ die Gäste der Vesperkirche willkommen. Auch dieses Jahr stehen ausgewählte Zutaten auf dem Plan. Serviert werden Kalbsfrikassee mit Reis und einer bunten Gemüsebeilage. Zum Nachtisch gibt es Quarkspeise.


Die 22. Mannheimer Vesperkirche beginnt am 6. Januar 2019 um 10 Uhr mit einem Gottesdienst und endet am 3. Februar 2019. Die durch Spenden finanzierte Vesperkirche wird getragen von der Evangelischen Kirche in Mannheim und ihrem Diakonischen Werk.

Ilka Sobottke


Infos: www.vesperkirche-mannheim.de, Foto: Alexander Kästel.

[ zurück ]