Wohnen im Hochhaus

Nach fast zweijähriger Planung ist das Wohnprojekt Hessische Straße Nr. 87 für 20 Menschen mit Behinderung nun Realität. Seit Frühjahr 2017 leben in dem Wohnblock der GBG zwanzig Kunden der Gemeindediakonie Mannheim im eigenen Zuhause mit einem höchstmöglichen Maß an Selbstbestimmung und Selbständigkeit.

 

Übergabe Schlüssel

Geschäftsbereichsleiter Wohnen, Klaus Keller, übergibt symbolisch einen Schlüssel an Ruth Benders, b.i.f. ambulante Dienste und Jens Röhling, Wohnhaus Gartenstadt bei der Einweihung der Hessischen Straße Nr. 87.

Jeder Kunde hat einen Mietvertrag und die dazu nötige Grundsicherung. Die Assistenzleistungen, die die Gemeindediakonie erbringt, werden über Pauschalen und teilweise über ein persönliches Budget finanziert.

Seinen Anfang hat das Projekt im Januar 2016 genommen: Die Stadt Mannheim, Fachbereich Arbeit und Soziales, lädt verschiedene Einrichtungen der Behindertenhilfe zur Informationsveranstaltung ein. Die GBG beschließt die Grundsanierung der drei Wohnblocks in der Hessischen Straße, so dass barrierearme Wohnungen für Menschen mit Behinderung entstehen: 1- bis 2-Zimmer-Wohnungen mit breiten Türen und modern ausgestatteten Bädern, Fahrstühle, Farbleitsystem sowie ein Concierge-Büro für alle Fragen des Wohnalltags.

Die Gemeindediakonie Mannheim ist mit b.i.f. ambulante Dienste und dem Wohnhaus Gartenstadt sofort im Boot und entwickelt kreative Ideen. Schon bei der ersten Besichtigung der Wohnungen steht fest, dass diese sich ideal für Ambulant Betreutes Wohnen und die Ambulantisierung erwachsener Menschen aus dem Wohnheim heraus eignen.

Gemeinsames Ziel ist, die Teilhabe der Menschen an der Gesellschaft zu erhöhen, Inklusion zu fördern, Nachbarschaft zu pflegen sowie Unterstützung zu leisten. Erstmalig werden dabei drei Wohnformen in einem Haus vereint: Trainingswohnen, Ambulant Betreutes Wohnen und Wohnen mit einem Persönlichen Budget. In einer angemieteten Wohnung wurde ein Treffpunkt und eine Anlaufstelle für alle zwanzig Kunden eingerichtet.

Zusammen mit der GBG fördert die Gemeindediakonie Mannheim das Nachbarschaftsgefühl in höchstem Maße. Getreu dem Motto der Gemeindediakonie „Nah dran – mitten drin“, sind die Wohnungen auf 13 Etagen des Wohnhauses verteilt, so dass bei niemandem das Gefühl aufkommt, allein zu sein. Bei der offiziellen Einweihung der Wohnungen im Oktober waren sich alle einig: „In der Hessischen Straße 87 ist etwas Besonderes entstanden!“

Einweihung Hessische Strasse

 

[ zurück ]