Vortrag: Vorsorgevollmacht – Warum es wichtig ist „Vorsorge“ zu treffen.

Jeder kann unverhofft einen Unfall oder zum Beispiel einen Schlaganfall erleiden, von einem altersbedingten geistigen Abbauprozess betroffen werden oder sonst schwer erkranken.
Wer dann nicht rechtzeitig Vorsorge getroffen hat und seinen Angehörigen bzw. eine nahe stehende Person über die schriftlich niedergeschriebene „Vorsorgevollmacht“ nicht ausreichend bevollmächtigt hat, bekommt von Seiten des Betreuungsgerichts eine/n rechtlichen Betreuer/in an seine Seite gestellt.

Herr Michael Kühn, Geschäftsführer des Kommunalen Betreuungsvereins Mannheim e.V., beantwortet am 26. Oktober 2017, um 15.00 Uhr gerne Ihre Fragen dazu. Eine rechtliche Betreuung kann durch eine Vorsorgevollmacht weitestgehend vermieden werden.

Veranstaltungsort:
Diakonie-Sozialstation Mannheim
Unionstr. 3
68309 Mannheim
gr. Saal im Erdgeschoss

Anmeldung erbeten unter 0621/ 1689-210 | Eintritt frei

[ zurück ]